Liebe für zwischendurch

-

inkl. MwSt., kostenloser Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

 1. Organspenden: hier - das Herz
Dieser Typ mit den langen, blonden Haaren stand die ganze Woche in der Fußgängerzone und sammelte Spenden. Ich warf ihm jeden Tag einen Schein in die Büchse. Wahrscheinlich hatte ich auch jeden Tag ein wenig von meinem Verstand hineingeworfen...der war jedenfalls flöten, als ich ihn endlich näher kennenlernte...
2. Die gute Tat:

Der Zeitungsverkäufer tat mir leid. Seine Schuhe waren durchlöchert und er klapperte mit den Zähnen, was er tapfer zu verbergen versuchte. Mein Herz schmolz. Letztendlich tat es nicht nur das, es wurde sogar geklaut. Ein Diebstahl, den ich so nicht auf mir sitzen lassen konnte. Ich stellte den Übeltäter...

3. Die Putzfrau:
Die Agentur hatte mir eine Adresse übermittelt, wo ich putzen sollte. Diesmal war der Auftraggeber ein Mann. Ungewöhnlich - aber irgendwie auch aufregend...
4. Silvester – Dumme Gedanken:
Silvester. Ich hasse dieses Fest. Diesmal ganz besonders. Michael betrügt mich, da bin ich mir so sicher. Die Visitenkarte in seiner Tasche, das Herz auf der Rückseite. Diesem David werde ich die Eier zerquetschen, wenn ich ihm je begegne. Ich sehe davon ab, als er vor mir steht: er ist grösser als ich, und nicht nur das...alles ist anders, als es scheint...
5. Die Weihnachtsfeier:
Weihnachtsfeiern gehören für mich zu den ärgerlichsten Ritualen, die je erfunden wurden. Als mein Chef mich zwingt, an der des Handballvereins teilzunehmen, ist das Unglück vorprogrammiert: ich sehe Lukas wieder. Den Mann, den ich einfach nicht vergessen kann. Doch der Abend bietet einige Überraschungen…
6. Sylvester in Berlin:
Sylvester. Das ist fast so schlimm wie Weihnachten, nur lustiger. Dieses Jahr nicht. Ich fahre nach Berlin und treffe dort...Donovan. Den Mann, den ich hasse...oder, hasse ich ihn nicht? Ich sollte es herausfinden...


ca. 26.000 Worte

Das Taschenbuch gibt's hier

Amazon

Als Ebook auch in folgenden Shops:

Tolino, Google-Play und Amazon